Traditionen

Schreckensteiner an der Münzpräge
Münzpräge

Münzpräge

Seit dem Jahr 2005 ist die Sektion Schreckensteiner im Besitz einer historischen Münzpräge, welche aus massivem Stahl gefertigt wurde. Auf jedem Kivelingsfest prägen wir exklusiv die begehrte und limitierte Festmünze zum Kivelingsfest Materialen Silber und Messing. Um die Einzigartigkeit dieser Festmünze zu bewahren, wird nach jedem Kivelingsfest der Prägestempel vernichtet.

Auf der Vorderseite der Festmünze wird das Vereinswappen der Kivelinge geprägt. Die Motive auf der Rückseite der Festmünzen variieren von Kivelingsfest zu Kivelingsfest. Dabei stehen die variierenden Motive auf der Rückseite in enger Verbindung zu der Stadtgeschichte beziehungsweise zum Kivelingsverein. So zierte beispielsweise die Rückseite der Festmünze zum Kivelingsfest 2014 die Sektionswappen aller elf Sektionen im Kivelingsverein. Das Motto dieser Festmünze war: Elf Sektionen vereint auf einer Münze! Dies soll den Zusammenhalt sowie das Für- und Miteinander der Sektionen und der Vereinsmitglieder symbolisieren.

Fußballtunier

Die Sektion Schreckensteiner veranstaltet seit dem Jahr 1973 das Fußballturnier der Kivelinge. Traditionell wird dieses Turnier, an dem alle Kivelinge und Sektionen des Kivelingsvereins teilnehmen können, zwei Wochen nach dem Osterfest ausgerichtet. Die siegreiche Sektion erhält neben einem Pokal für den Turniersieg ebenfalls eine Ehrenplakette auf dem Wanderpokal, der ein Nachbau des FIFA Weltpokals darstellt.

Im Anschluss an das Turnier findet die obligatorische „FuBaTu-Nachparty“ im altehrwürdigen Kivelingshaus statt, auf dem unter anderem die Siegerehrung vollzogen wird.